Start. Ab. 2019 Überblick

Start. Ab. 2019 ist eine Workshop-Reihe in Rheinland-Pfalz, die Dir das notwendige Wissen vermittelt, um als Hundetrainerin starten zu können.

Dich erwarten sieben Veranstaltungen zu den wichtigsten Themen im Hundetraining, bei denen die Praxis im Vordergrund steht.

Vorbereitend findet jeweils vor dem Workshop ein Webinar statt, bei dem Dir die theoretischen Grundlagen zum jeweiligen Thema vermittelt werden.

Die Wochenendveranstaltungen sind wie Folgt gegliedert:

  • Arbeit mit Hund: Umsetzung der theoretischen Inhalte in die Praxis
  • Arbeit mit Menschen: Übertragung von Theorie und Praxis in die Beratung

Im Anschluss an den Praxis-Workshop bietet Dir ein Multiple-Choice-Test online die Möglichkeit, das Gelernte zu überprüfen.

Start. Ab. Inhalte

Menschen beraten

Kommunikation, Didaktik und Konfliktlösungen in der Kundenberatung – vom ersten Telefonat bis zur Verabschiedung

Bei diesem Workshop lernst Du, wie Du Deine Gesprächsführung optimieren kannst, wie Du auch komplizierte Sachverhalte vermittelst und wie Du mit schwierigen Situationen in der Kundenberatung umgehen kannst.

Inhalte:

  1. Grundlagen der Kommunikation, u.a.:
    1. Sender-Empfänger-Modell
    2. Vier-Ohren-Modell nach Friedemann Schulz von Thun
    3. 5 Axiome der menschlichen Kommunikation nach Watzlawick
  2. Kommunikationsstörungen, u.a.:
    1. Wahrnehmungsverzerrungen
    2. Abwehrmechanismen
    3. Beratungsfallen (z.B. Drama-Dreieck)
  3. Gesprächsführung, Techniken, u.a.:
    1. Aktives Zuhören nach Carl Rogers
    2. Ich-Botschaften nach Thomas Gordon
    3. Reframing, Pacing, Priming-Effekte

Lernen lernen

In diesem Workshop lernst Du, wie Lerntheorie im echten Leben funktioniert und welche Auswirkungen Belohnung und Bestrafung auf das Verhalten unserer Hunde haben. Vor allem lernst Du hormonelle Faktoren und selbstbelohnende Mechanismen kennen, die erklären, warum Hunde bestimmte Verhalten zeigen.

Inhalte

  1. Lernformen und lernähnliche Prozesse
  2. Gedächtnisleistungen
  3. Positive und negative Belohnung und Bestrafung
  4. intermittierende Belohnung, Quoten- und Intervallverstärkung
  5. Verstärkerschemata, Kontingenzschemata
  6. Selbstbelohnende Mechanismen und damit verbundene hormonelle Vorgänge
  7. Endogene Morphine
  8. korrekter Übungsaufbau

Hunde einschätzen

Verhaltensprobleme erkennen und Lösungsansätze finden

In diesem Workshop lernst Du verschiedene Hundecharakter kennen und einzuschätzen.

Außerdem erfährst Du, wie Du analsysieren kannst, welchen Ursachen ein Verhalten zu Grunde liegt, welche Trainingsmethoden es gibt, wie sie funktionieren und wann welche Vorgehensweise sinnvoll ist.

Inhalte

  • Verfahren zur Einschätzung von Hunden
    • A-/B-Typen
    • 5-Faktoren-Modell
  • Überprüfung verschiedener Motivationen, insbesondere sozialer Faktoren
  • Überprüfung des Gesamtverhaltens in neutralen und konfrontativen Situationen
    • raum-zeitliches Verhalten
    • körpersprachliche Signale
  • Erstellen von Überprüfungssitiationen („Wesenstest“)

Jagende Hunde

Kaum etwas nervt mehr als ein jagender Hund.

In dieser Veranstaltung geht es darum, Jagdverhalten zu erkennen und verschiedene Trainingsansätze zu erläutern.

Ängstliche Hunde

Training mit ängstlichen Hunden

In diesem Workshop lernst Du, wie Du Menschen mit ängstlichen Hunden berätst.

Du erfährst, wo die Ursachen für Angst, Furcht und Phobien liegen und wie man diese von einander abgrenzt.

Anhand dieser Erkenntnisse lernst Du verschiedene Trainings- und Therapieansätze für die Arbeit mit solchen Hunden kennen.

Inhalte

  • Ursachen von Angst, Furcht, Unsicherheit
  • Phobien und Störungen erkennen
  • Analyse des Verhaltens und daraus resultierende Trainingsansätze
    • Andockübungen
    • Desensibilisierung, Gegenkonditionierung, Flooding
    • verhaltenstherapeutische Ansätze

Hund beisst Hund

Innerartliche Aggression

An diesem Wochenende lernst Du, die Gründe für innerartliche Aggression zu erkennen und zu analysieren.

Du lernst die unterschiedlichen Methoden im Training mit solchen Hunden kennen und erfährst, welche Vorgehensweise unter welchen Umständen sinnvoll ist, um einen Trainingserfolg zu erzielen.

Inhalte

  • Ursachenbestimmung und Überprüfung der Motivation
  • Imponierverhalten erkennen
  • offensives und defensives Drohverhalten
  • Abgrenzung Komment- und Ernstkampf
  • Trainingsansätze zur Verbesserung des Sozialverhaltens
    • Verhaltensunterbrechung
    • Umlenkung, Ablenkung
    • Habituation: Sozialgruppen, „Packwalks“ etc.
    • Gegenkonditionierung, Desensibilisierung

Hund beisst Mensch

In dieser Veranstaltung lernst Du, wie Du Menschen mit „bissigen“ Hunden beraten kannst.

Du erfährst, wie Du dich in der Arbeit selber schützen kannst und welche Vorgehensweisen es bei dieser Problematik gibt.

Außerdem lernst Du die verschiedenen Gründe kennen, warum Hunde Menschen beissen.

Inhalte

  • Selbstschutz
    • Maulkorbtraining
    • Absicherung über die Leine
  • Auslöser erkennen und bestimmen
    • Soziale Motivation und Statusmotivation
    • Territoriale und ressourcenbedingte Motivation
    • Angst- und schmerzbedingte Aggression
    • umgelenkte und umadressierte Aggression
    • Störungen
  • Aggression vs. Gefährlichkeit

Start. Ab. Termine

Hier findest Du die Veranstaltungstermine:

  • 27.3.2019: Webinar „Menschen beraten“
  • 30. und 31. März 2019: Workshop „Menschen beraten“
  • 24. April 2019: Webinar: „Lernen lernen“
  • 27. und 28. April 2019: Workshop „Lernen lernen“
  • 15. Mai 2019: Webinar „Hunde einschätzen“
  • 18. und 19. Mai 2019: Workshop „Hunde einschätzen“
  • 26. Juni 2019: Webinar „Jagende Hunde“
  • 29. und 30. Juni 2019: Workshop „Jagende Hunde“
  • 24. Juli 2019: Webinar „Ängstliche Hunde“
  • 27. und 28. Juli 2019: Workshop „Ängstliche Hunde“
  • 28. August 2019: Webinar „Hund beisst Hund“
  • 31.8. und 1.9.2019: Workshop „Hund beisst Hund“
  • 16. Oktober 2019: Webinar „Hund beisst Mensch“
  • 19. und 20. Oktober 2019: Workshop „Hund beisst Mensch“

Start. Ab. Informationen

Veranstaltungsort

Die Workshops finden in 55767 Hattgenstein im Naturpark Hunsrück statt.

Teilnahme

Um ein möglichst intensives Lernerlebnis zu gewährleisten, ist die maximale Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt.

Kosten

Die Kosten belaufen sich für die Teilnahme an der ganzen Reihe auf 1.470,– € inklusive Mehrwertsteuer und aller Materialien, die Du benötigst. Diesen Betrag kannst Du in sieben Raten zahlen.

Du kannst auch die Workshops auch einzeln buchen, wenn Plätze frei sind.

Bitte beachte, dass die Kosten für Anreise, Verpflegung und Unterkunft nicht enthalten sind.

Übernachtung

Hier findest Du Ferienwohnungen:

Doris und Manfred Müller (ca. 3 Kilometer) www.fewoschwollen.de

Ankes Glockenstube (ca. 3 Kilometer) www.ankesglockenstube.de

Ferienpark Hambachtal (ca. 1 Kilometer) www.ferienpark-hambachtal.de

Weitere Unterkünfte und Informationen für Touristen:

Birkenfelder Land:

Vor Ort besteht außerdem die Möglichkeit im Zelt oder Wohnmobil zu übernachten.

Start. Ab. Fragen und Antworten

Ist Start. Ab. eine Hundetrainerausbildung?

Start. Ab. vermittelt Dir die praktischen Grundlagen, um mit Hunden arbeiten zu können.

Weitere ausgiebige Praxis und die fachliche Auseinandersetzung mit der Materie ersparen Dir die Workshops nicht.

Wenn Du Dich zertifizieren lassen möchtest oder dich auf die Genehmigung durch Dein Veterinäramt vorbereiten möchtest, guck doch mal hier.

Wie kann ich mich für Start. Ab. anmelden?

Wenn Du Interesse an der Workshop-Reihe hast, kannst Du dich über das Kontaktformular auf dieser Seite anmelden. Um ein möglichst intensives Lernerlebnis zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 15 limitiert.

Es gibt jedoch eine Warteliste, auf der Du dich eintragen lassen kannst.

Was passiert, wenn ich eine Veranstaltung verpasse?

Wenn Du ein Webinar verpasst, ist das kein Problem, da die Veranstaltung mitgeschnitten wird. Das bedeutet, dass Du Dir die Inhalte später aus dem Internet laden und in Ruhe ansehen kannst.

Wenn Du einen Workshop nicht wahrnehmen kannst, hast Du die Möglichkeit, auf einen anderen Termin im Norden bzw. Süden auszuweichen oder den Termin im Folgejahr nachzuholen.

Wie funktioniert das mit dem Multiple-Choice-Test?

Im Anschluss an den Workshop steht Dir online der Multiple-Choice-Test zur Verfügung.

Um die Fragen zu beantworten, kannst Du gerne die Lernmaterialien oder weitere Literatur zur Hilfe nehmen.

Zu jeder Frage gibt es eine oder mehrere richtige Antworten.

Wenn Du mehr als 75% der Fragen richtig beantwortest, gilt der Test als bestanden.

Wenn Du den Test nicht bestehst, kannst Du ihn wiederholen.

Was, wenn ich noch weitere Fragen habe?

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du einfach eine Nachricht über das Kontaktformular schicken, das Du unten auf dieser Seite findest.