Worum es geht:

Die Hundstage bieten Dir vom 1. bis zum 5 November 2018 einen ersten tiefen Einblick ins „Hundeschul-Business“. An fünf Tagen beschäftigen wir uns mit Hundetraining in Theorie und Praxis.

Dies umfasst neben den rechtlichen Voraussetzungen für die Arbeit als Hundetrainer*in vor allem jede Menge theoretische Grundlagen und Praxis mit dem Hund!

Was Du bekommst:

  • Theoretische Grundlagen:
    • Wie der Wolf zum Hund wurde – Domestikation und Co.
    • Wie der Hund zum Helfer wurde – Zucht und Selektion
    • Wie Hunde sich entwickeln – Ontogenetische Entwicklung
    • Wie Hunde lernen – Lernverhalten
    • Wie Hunde kommunizieren – Lautäußerungen, Kommunikation und Ausdrucksverhalten
    • Menschen und ihre Hunde – Ein Blick auf eine Beziehungskiste von Kamerun bis Kiel
  • Praktische Grundlagen
    • Kommunikation zwischen Mensch und Hund
    • Sitz, Platz und Co. – Übungsaufbau
    • Leinenführigkeit und Orientierung am Menschen
    • kontrollierter Freilauf, Rückruf und Unterbrechung
    • Kontrolle des Jagdverhaltens
    • Sinnvolle Beschäftigung

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die Interesse haben, sich intensiver mit dem Thema Hund auseinanderzusetzen oder als Hundetrainer*in arbeiten wollen.

Die „Hundstage“ sind außerdem Voraussetzung für den Zugang zu meinen Trainermodulen.

Was du nicht bekommst:

Die allumfassende Wahrheit! Bei meinen Veranstaltungen vermittle ich Dir mein Wissen und meine persönliche Idee von Hundetraining.

Natürlich kann ich meine Vorgehensweise erklären und mit Wissenschaft  belegen, aber wie sagt man so schön? Viele Wege führen nach Rom.

Wichtige Informationen

  • Termine:
    • 1. bis 5. November 2018
    • 23. bis 27. Februar 2019
  • Kosten 375,00 € inkl. MwSt.
  • Maximal 15 Teilnehmer*innen
  • Willkommen sind alle Hunde, auch solche die schwierig im Umgang mit Artgenossen oder Menschen sind.

Jetzt anmelden!